Wir sind Europameister 2017

Die Tanzgruppe "JUMANJI" holt sich 2. Europatitel in Folge

Die diesjährige Europameisterschaft der United Dance Organisation fand am Wochenende von Freitag, den 19. bis Sonntag, den 21.Mai im Wunderland, Kalkar statt.
Fast 2000 Tänzer aus Europa traten, in den 2 voll besuchten Messehallen des Wunderland, bei den Meisterschaften an.
England, Niederlande, Frankreich & Deutschland sind dabei mit den meisten Team am Start.

Freitags waren die Vorrunden der verschiedenen Altersklassen und Kategorien, in denen sich bereits im 1. Durchgang 20% der Teilnehmer direkt fürs Finale am Sonntag qualifizieren könnten. Der Rest hatte am Samstag nochmal eine 2. Chance unter den Besten 20% zu landen, umso doch noch ins Finale einziehen zu dürfen.

  • Mit dabei die Gruppen der Dance Intense Factory aus Backnang.
    • The Flava (Deutscher Meister U18 Intermedians),
    • JUMANJI (Vizemeister O18 Advanced) &
    • CrewZilla (O18 Intermedians)
    qualifizierten sich bei der Deutschen Meisterschaft im April vor 4 Wochen und wollten sie sich die Chance nicht entgehen lassen anzutreten.

Am Freitag waren die Vorrunden der verschiedenen Altersklassen und Kategorien, bei denen jede Gruppe zeigen musste, was sie vorbereitet hatten.
The Flava startete zu erst von den 3 Backnanger Tanzgruppen. Zu nervös und aufgeregt, sagte Trainer Marc Sailer, „ Das wird nix mit Top 4!
und es war so, durch die Aufregung hat die Gruppe Punkte in der Präsentation liegen gelassen.
Neu in dieser Saison, man kann Abends direkt online die Bewertungen nachschauen und so sehen woran man arbeiten kann am nächsten Tag.
CrewZilla die in der Over 18 Intermedians startete legte eine ordentliche Leistung hin. Später bei der Videoanalyse sah man den ein oder anderen Fehler. Das gab Punktabzüge.
Auch CrewZilla kam nicht unter die besten 20%
Nun die letzte Backnanger Hoffnung direkt ins Finale zu kommen.
Trotz der späten Anreise am Vorabend überzeugte Jumanji die Jury und auch das Publikum mit ihrer Dschungelshow und kam direkt weiter ins Finale.
„Darüber war ich sehr froh“ - Marc Sailer, so konnte ich mich um die 2 anderen Gruppen mehr kümmern.
Die Zeit am Samstag Vormittag wurde genutzt, um, nach einer Videoanalyse, eine Trainingseinheit einzulegen und so eine noch bessere Leistung abliefern zu können.

The Flava konnte die Nervosität ablegen und eine spitzen Show darbieten – 2. Beste Tagesgruppe! Finale erreicht! Das Ergebnis vom letzten Jahr konnte wiederholt werden(Top9). Die Freude war riesig.
CrewZilla kam nun dran, und irgendwie sollte es nicht sein. Kleinere Patzer, Flüchtigkeitsfehler und zu viel Aufregung machte die Show nicht rund. Viel zu stark war diese Kategorie an diesem Wochenende.
Leider kein Einzug in die Top 8 für Crewzilla.

Deutscher Meister & EM 4. Platz 2017

Am Sonntag dann der entscheidende Tag -- Finale. Noch einmal musste die 2Crew´s der Dance Intense Factory alles abrufen und die Jury durch ihre Performance überzeugen.
The Flava tanzte eine klasse Finalshow. Mit dieser Leistung konnte man zufrieden sein. Am Ende wurden Sie mit einem tollen 4. Platz belohnt (letztes Jahr 9.)
Nun kam Jumanji als letzte Crew des Tages.
Das Publikum war nicht mehr zu halten und jubelten den Tänzern während ihrer Performance zu. Das gab nochmal einen extra Schub – sagt die Crew.
Die Show kam mega an, die Halle war verzaubert.
Auch die Jury konnte ein zweites Mal von den Tanzkünsten überzeugt werden. Von 17 Gruppen aus u.a. Großbritannien, der Niederlande, Frankreich und Deutschland der Kategorie Over 18 Advanced ergatterte sich Jumanji den obersten Platz auf dem Treppchen. Dadurch haben sie sich für die WM in Glasgow qualifiziert.

Insgesamt kann man sagen das es wiedermal ein tolles Wochenende in Kalkar war.
Diesmal waren auch mehrere Eltern dabei die die Tänzerinnen und Tänzer bestens versorgt und unterstützt haben.
Was als nächstes nun? Glasgow? Mal abwarten...

 

http://www.bkz-online.de/node/1051038


Deutscher Meister Titel 2016 geht nach Backnang

ALLE 3 Gruppen lösen die WM-Tickets für Glasgow,

Backnanger Hip-Hop-Tänzer belegen bei der deutschen Meisterschaft die Plätze eins, vier und sieben

Die Teams der Backnanger Dance Intense Factory überzeugten bei der deutschen Meisterschaft der United-Dance-Organisation (UDO) in der Stadthalle in Limburg an der Lahn. Über die süddeutschen Meisterschaften hatten sich die drei Backnanger Gruppen für die deutschen Titelkämpfe qualifiziert. „Wenn es um Hip-Hop-Showgruppen geht, ist die UDO einer der höchsten Ligen“, macht der Backnanger Trainer Marc Sailer, der sich seit 25 Jahren dem Hip-Hop verschrieben hat, klar. Er ergänzt: „Es gibt zwar mehrere Meisterschaften in Deutschland, aber keine nimmt es so ernst mit den Hip-Hop-Stilen wie die UDO. Es wird auf getreue Ausführung und Originalität sehr geachtet.“

Von Berlin über Hamburg bis in den Süden traten rund 100 Gruppen, 100 Solotänzer und 50 Duos vor die hochkarätig besetzte Jury mit Luigi Fasini, Mr. Kwiek, Willie Stark, Solomon und Nikeata Thompson. Die Backnanger Gruppe Diffusion ertanzte sich in der Kategorie U18 Intermed den vierten Platz unter 13 Teams. Niklas Brandes, Jens Döffinger, Jannis Weber, Sina Oettinger, Lena Höfer, Kristin Hanvi, Lisa Höfe, Ambra Brülhart, Elena Bothe, Blanca Müller, Marlen Klein, Tayra Mantler, Marvin Martins, Josephine Daerr, Tchaneda Paulik und Nadja Müller waren damit sehr zufrieden.

Den Titel unter 10 Mannschaften in der Kategorie Intermed der Ü18 sicherte sich die Backnanger Gruppe Jumanji. Die Backnangerinnen riefen dabei die Leistung von der EM nochmals ab. Dies war der sechste deutsche Titel für Sailer. Neben ihm tanzten auch Swetlana Samkova, Svenja Gauß, Jessica Kästel, Mia Hoskins, Eleni Lazaridis und Peter Teiko für das Team. Die Backnanger Gruppen Diffusion und Jumanji schafften die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Glasgow.

Die Gruppe The Flava startete bei den Newcomern der U18. Für mehr als den siebten Rang unter 17 Mannschaften reichte es bei der ersten Teilnahme an einer deutschen Meisterschaft nicht. Nächstes Jahr wollen Anastasia Venetis, Athanasia Ikonomidou, Paul Höfer, Naemi Makiadi, Sarah Wilhelm, Sina Leonhardt, Noah Makiadi, Salome Florea, Hannah Behrens und Josephine Götz aufs Podest. Nachträglich kam noch die nominierung für die WM!

Fast wäre der Start für die drei Backnanger Gruppen bei der deutschen Meisterschaft geplatzt. Zwölf Stunden vor Abfahrt hatte das Busunternehmen die Fahrt streichen müssen, da der Bus defekt war. Der Anruf kam mitten im Abschlusstraining der drei Gruppen. In einer zweistündigen Telefonaktion konnte man glücklicherweise genügend Eltern mobilisieren, um dann mit den privaten Autos doch noch zur deutschen Meisterschaft zu fahren und dort starten zu können.


Süddeutsche Meisterschaften waren Erfolgreich

BACKNANG HAT WIEDER EINEN SÜDDEUTSCHEN MEISTER!

Am Samstag den 19.März waren wir auf den süddeutschen Meisterschaften im Hip Hop der UDO Germany.
Mit 3 Gruppen aus der Tanzschule sind wir angereist und alle 3 Gruppen haben sich für die Deutsche und die europäische Meisterschaft qualifizieren können.

"The Flava" hat den 3. Platz (20 Teilnehmer) bei den U18 Newcomer überraschend ertanzen können. Eine super Leistung!
"Dif-Fusion" hat krankheitsbedingt mit Ausfällen trotzdem den 4. Platz erreichen können.
"JUMANJI" ist süddeutscher MEISTER bei den Ü18 Intermed. geworden.

Wir sind sehr stolz und glücklich wie sich unsere Schüler entwickelt haben und an sich glauben. Hart trainieren und immer motivert bleiben um Ihre Ziele nicht aus dem Auge verlieren. Täglich sich immer ein bisschen, Schritt für Schritt, verbessern.

Vielen Dank auch an die Trainer Lana und Marc die das Beste aus den Gruppen holen!

 

Wir freuen uns auf die nächsten Erlebnisse

 

Euer Team aus Backnang